Samstag, 9. März 2013

urban motor - kurzbesuch bei den berliner kradzauberern


eigentlich war es ja nicht geplant. aber nach so langer zeit wieder einmal in berlin halt zu machen ohne dass man bei den jungs von urban motor vorbeischaut, geht dann doch nicht. schließlich hatte ich mir die stippvisite schon lange einmal vorgenommen und 1, 2, 3 features gab's hier im blog ebenfalls in grauer vorzeit. außerdem wollte ich mir die kräder unbedingt einmal live ansehen, bisher kannte ich deren zweirädrigen schmuckstücke nur von diversen beiträgen in hochglanzmagazinen. 

soweit so gut. unangemeldet stand ich dann vor dem unscheinbaren haupteingang von urban motor, während draußen der wind pfiff und schnee in der luft lag. so stylisch die location bei wärmeren temperaturen auch ist, ich war froh als mir recht schnell einlass gewährt wurde ;-) 

wow, nun hieß es: welcome to urban motor berlin! so spontan und kurzfristig mein besuch auch gewesen war, der empfang von peter - einem drittel der crew & marketingprofi - machte das garstige wetter mehr als wett. bereits das geschmackvolle "entrée" lässt motorradaffine herzen schneller schlagen: von edlen zweiraddrucken, vintage möbel, davida helmen, über zweiradlektüre wohin man schaut bis hin zu ausgesuchten accessoire für den gepflegten motorradfahrer von welt, hier lässt sich für jeden geschmack etwas finden! das analoge kennenlernen abseits digitaler kommunikation war auch hier wieder eine wahre freude und mit einem lecker cafe verköstigt, wurde mit peter auch gleich fachgesimpelt: über die firma, das motorradfahren im allgemeinen und deren kradschaffen im genauen.

die facts: von der idee (2008) bis zur gründung (2009) von urban motor lag nicht viel zeit dazwischen. die ausrichtung war dabei aber klar: zweiräder zu bauen die begeistern, sich abheben von üblicher "stangenware" und die leidenschaft bzw. den jugendlichen stolz für die zweirädrige fortbewegung wieder entfachen können. also so ziemlich das komplette gegenteil zu all den in der welt herumeiernden hornets, fazers oder anderen durchschnittseisen auf die beine zu stellen.

dass sich die daraus resultierenden motorrad einzelstücke zumeist auf basis vergaserbestückter bmw's, guzzi's oder triumph's rekrutierten, war weniger geplant als vielmehr der einfachen, zuverlässigen technik geschuldet, wie peter meinte. sehr sympathisch!

die nachfrage und der trend geht seit den letzten fünf jahren ja eindeutig in die richtung individuell (wieder)aufgebauter motorräder. oft sind es gerade ältere wiedereinsteiger die entsprechendes geld auch bereit sind dafür auszugeben, um "ihr" spezielles traumbike zu erwerben. damit bedient urban motor sicherlich einen aktuellen trend und inzwischen können die 3 berliner jungs bis zu 24 indivduell aufgebaute motorräder pro jahr an kunden in aller welt ausliefern. hut bzw. helm ab, kann man dazu nur sagen!

wie glücklich sich die besitzer von solch außergewöhnlichen zweiräder fühlen dürfen, davon konnte ich mich in der nebenhalle - der eigentlichen werkstätte und ort der kradwunder - selbst überzeugen. von der schieren anzahl der motorräder anfänglich überwältigt, habe ich hier auch noch die restlichen 2/3 der crew kennenlernen dürfen. vorhang auf für uwe & henry. they make the magic happen sozusagen;-)

wer jetzt richtig angefixt wurde, der soll sich in ruhe noch mehr appetit von den folgenden bildern holen oder am besten selbst offline bei urban motor in berlin vorbeischauen und einmal hallo sagen! alternativ dazu gibt's auch die möglichkeit, die jungs und ausgesuchte bikes auf den bmw days 2013 (5.-7.7.13) live kennen zu lernen. zusammen mit den kollegen von blitz motorcycles!


urban motor - website 
urban motor - facebook


































Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Locations of visitors to this page